Elektronische Zutrittskontrolle

Zutritt über Fingerscan bei der Elektonischen Zutrittskontrolle

So kann man jederzeit nachvollziehen, welcher Mitarbeiter sich gerade wo im Unternehmen aufhält. Zusätzlich kann die Arbeitszeit der Mitarbeiter elektronisch erfasst und ausgewertet werden. Vereinbaren Sie einen kostenfreien Termin mit unseren Spezialisten. Die Schlüsselverwaltung für Unternehmen beinhaltet in der Regel ein Sicherheitsrisiko und ist auch sehr kostenaufwendig. Dagegen bietet die Elektronische Zutrittskontrolle mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit. Mit den Zutrittskontrollgeräten der Elektronischen Zutrittskontolle sichern Sie zuverlässig die Räume und das Gebäude vor unbefugtem Zutritt. Sie verfolgen in Echtzeit, wer sich wo in den abgesicherten Gebäuden und Räumen aufhält.

Neben der Elektronischen Zugangskontrolle kann zusätzlich noch die Arbeitszeit der Mitarbeiter erfasst und ausgewertet werden. Das System bietet zusätzlich die Möglichkeit der Betriebsdaten- und Maschinendatenerfassung.Nachfolgend sind einige Verfahren zur Elektronischen Zutrittsskontrolle, einschließlich der Technik bzw. Leseverfahren für Sie zusammengestellt:

   - Transponder

   - Biometrische Verfahren (Fingerabdruck-Scanner, Iris-Erkennung u.a.)

   - Zugangsgeräte per Magnetkarte

   - Zugang per Eingabe PIN-Code

Elektonische Zutrittskontolle mittels biometrischer Verfahren

Die Entscheidung für ein bestimmtes System ist von den Sicherheitsanforderung im Unternehmen abhängig. Dazu sind die Anforderung an die Sicherheit der Elektronische Zutrittskontrolle eindeutig zu definieren.

So ist in hochsicherheitsrelevaten Bereichen, wie z.B. der Forschung, die Elektronische Zugangskontrolle über den Fingerabdruck zu empfehlen. Die Abfrage der biometrischen Daten ist sicher, da der Fingerabdruck oder auch die Iris eines Menschen einzigartig und damit unverwechselbar ist. Eine Verwechselung oder gar ein Missbrauch ist nicht möglich.

Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien Beratungstermin mit unseren Spezialisten.

 

Trotz aller Warnungen kommt es immer wieder vor, dass ein unseriöser Schlüsseldienst zu einer Notöffnung gerufen wurde.
In Deutschland befürchtet jeder Zweite einen Hauseinbruch bzw. Wohnungseinbruch.